Infrarotfotografie

ich sehe was, was du nicht siehst…

Günstige IR-Filter von Delamax

Posted by chriskind - 15. Juni 2012

Wer die Infrarotfotografie gerne mal ausprobieren möchte, ohne eine Kamera umbauen zu lassen, sie selber umzubauen oder mit selbstgebastelten Filtern (z.B. aus schwarzen Dias) arbeiten möchte, griff bisher zu Schraubfiltern z.B. von Hoya oder Heliopan. Der Nachteil sind die langen Belichtungszeiten und die Kosten für die Filter, die je nach Durchmesser relativ hoch waren (z.B. Hoya R72, 72mm für ca. 170,–€). Und man brauchte für verschiedene Objektiv-Filter-Durchmesser verschiedene der teuren Filter oder zumindest Adapterringe.

Von Delamax gibt es jetzt IR-Filter verschiedener Stärken (720, 850, 950 nm), die auch bei großen Durchmessern nicht mehr als ca. 25,–€ kosten. Erhältlich über meinfoto.com direkt oder Amazon.

Zur Qualität kann ich leider nichts sagen, ich bin schon mit Filtern ausgestattet, Erfahrungen bitte gerne in die Kommentare…

Evtl. durch diese Preisbrecher sind auch die Preise von Hoya & Co. runtergegangen und z.Teil 50% günstiger.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: